Fakten über Rihanna und andere lustige Informationen

Fakten über Rihanna und andere lustige Informationen

Rihanna ist eine nordamerikanische R&B/Soul-Sängerin. Die Mehrheit der Weltbevölkerung mag sie auch als traditionelle Dancehall-Sängerin einstufen; der sich unerwartet in die Unterhaltungsszene gestürzt hat. Rihanna wurde 1988 auf der Karibikinsel Barbados geboren.

Falls Sie ihren Namen noch nicht gehört haben, Rihanna ist eine 20-jährige R&B-Gesangssensation, die bereits eine Menge Musikpreise gewonnen hat. Jungs lieben sie, weil sie schön ist, und Mädchen lieben sie, weil sie aus der Perspektive eines Mädchens in ihrer eigenen einzigartigen Mischung aus R&B, Reggae und Hip-Hop singt.

Die grundlegenden Fakten

Rihannas dritte Single „S&M“ folgt auf die Nr. 1-Hits „Only Girl“ und „What’s My Name“, die beide die Spitze der Single-Charts erreichten. Das neue Video zu „S&M“, bei dem Melina Matsoukas Psychology Articles Regie führte, wurde am 2. Februar uraufgeführt und zeigt, wie das Liebespaar Rihanna die Grenzen der Kreativität sprengen wird. LOUD ist Rihannas fünftes Album, das seit 2005 veröffentlicht wurde. Das Album hat in sechs Ländern die Nummer eins erreicht und ist in letzter Zeit die Nummer 1 in Großbritannien. Rihanna hat seit ihrem Debüt im Jahr 2005 insgesamt 22 Millionen Alben und 36 Millionen virtuelle Singles verkauft. Rihanna-Konzerttourneetickets für die Loud Tour 2011 sind für alle Tourdaten erhältlich.

  • Manchmal will man einfach nur die grundlegenden Fakten. Hier sind sie:
  • Rihanna trat 2005 mit ihrem ersten Album Music of the Sun in Erscheinung.
  • Ihre bisherigen Alben sind: „A Girl Like Me“ von 2006 und das neueste „Good Girl Gone Bad“.
  • Rihanna stammt aus Saint Michael, Barbados.
  • Sie wurde am 20. Februar 1988 geboren.
  • Sie hat zwei jüngere Brüder.
  • Zu Rihannas musikalischen Inspirationen gehören: Beyoncé und Mariah Carey.

Was Sie bereits wissen

Wenn Sie ein Fan sind, wissen Sie wahrscheinlich schon viel über Rihanna hinaus. Für den Fall, dass Sie etwas verpasst haben, hier ist es noch einmal.

Wie alles begann

Rihanna lernte den Musikproduzenten Evan Rogers kennen, als sie erst fünfzehn war und er auf Barbados Urlaub machte. Nachdem er Rihanna singen hörte, half er ihr, Demos ihrer Musik aufzunehmen, die schließlich im Schoß von Jay-Z landeten. So beeindruckt von ihrer Musik, nahm Jay-Z sie im zarten Alter von sechzehn Jahren bei Def Jam Records unter Vertrag. Ihr allererster Hit, Pon de Replay, brachte sie auf die R&B-Landkarte, und nachfolgende Hits wie SOS und Umbrella bewahrten sie davor, ein One-Hit-Wonder zu werden.

Auszeichnungen und Rekorde

Zu Rihannas Nummer-1-Singles in den Billboard-Charts gehören ihre berühmtesten Songs: SOS, Umbrella und Take a Bow. Sie sammelt auch eine ziemlich große Sammlung von Auszeichnungen von den American Music Awards, den MTV Video Music Awards, den MTV Europe Music Awards, den Billboard Music Awards und den Teen Choice Awards. Nachdem Rihanna ein paar Jahre in Folge nominiert war, gewann sie gerade den Grammy Award 2008 für die beste Rap/Sung-Zusammenarbeit mit Jay-Z für Umbrella. Um das Ganze abzurunden, hat ihre neueste Single Take a Bow gerade Geschichte geschrieben, indem sie den größten Sprung in den Billboard-Charts von Platz dreiundfünfzig auf Platz eins gemacht hat.

Was Sie nicht wussten

Während all diese Fakten interessant sind, sind hier einige der lustigen Fakten, die Sie vielleicht noch nicht kennen, aber schon immer wissen wollten:

Rihanna wird diesen Sommer ihre mit Spannung erwartete LOUD-Tour nach Nordamerika tragen. Rihannas bizarre neue Show wird komplett neu in Produktion, Kostümen und Show-Layout funktionieren und ein visuelles und akustisches Erlebnis mit dem einmaligen Vergnügen schaffen, das ihre Liebhaber auf der ganzen Welt von einem der hellsten Stars der heutigen Zeit erwarten .

„Wir entwickeln mit dieser Tour eine unglaubwürdige Fahrt. Ich freue mich darauf, auf die Straße zu gehen und meine neue Melodie von diesem Album zu dosieren“, sagte Rihanna. „Wir werden eine tolle Zeit haben und ich erkenne, dass meine Liebhaber LAUT werden können!“

Rihanna ist ein Fisch, was bedeutet, dass sie kreativ, sensibel und freundlich ist, aber zur Melancholie neigt.

Die Anziehungskraft von Rihanna – was macht sie zu einem Unentschieden?

Die Pop-Diva wird 2011 erst 23 Jahre alt, hat dabei aber mehr als 25 Millionen Alben und 45 Millionen Singles verkauft. Rihannas Leben und Werk sind exponentiell gewachsen, seit sie zum ersten Mal für Jay-Z vorgesprochen hat. Es ist ein wenig verwirrend zu verstehen, wie schnell ihr Ruhm explodiert ist. Was in aller Welt konnte eine Frau in so kurzer Zeit so enorm beliebt machen? Um die Antworten auf diese Frage zu verstehen, muss man sich nur das Leben von Rihanna ansehen.

Of Path beendete Rihanna die Aufnahme ihrer LP mit dem Titel Music Of The Sun. Erstaunlicherweise hat sie nicht nur die Noten zu den Songs gesungen, die auf dem Album zu hören sind, sie hat einen Großteil davon auch mitgeschrieben. Sie ist seit langem zu mehr als ein paar Radiosendern in den Vereinigten Staaten gegangen, um ihre lebhafte Single „Pon De Replay“ und ihr Album zu verkaufen, sodass eines am 30. August 2005 veröffentlicht werden kann.

Rihanna sagt, sie sei von Künstlern wie Alicia Keys, Beyonce Knowles und Mariah Carey inspiriert. Sie sagt auch, dass man auf ihrem Album nicht am besten auf Reggae hören kann, aber man kann auf Balladen und andere R&B-Tracks achten.

Rihanna in der Musik

Die barbadische Pop-Prinzessin landete erstmals mit „Pon de Replay“, einem Song, der 2005 auf Platz 2 der Billboard Hot 100 landete. Später folgten Hits wie „Umbrella“ und „Only Girl in the World“. Durch ihre Musik hat Rihanna eine verbissene Entschlossenheit demonstriert. Nur einen Monat nachdem sie ihr Debütalbum veröffentlicht hatte, war sie zurück in den Studios und tauchte in ihr zweites ein. Nie die Art, herumzusitzen und darauf zu warten, dass etwas passiert, waren die Ergebnisse für „A Girl Like Me“ (das zweite Album) sogar noch besser als „Music of the Sun“. 2007 machte sie ihren Fans und der Musik im Allgemeinen mit der Veröffentlichung von „Good Girl Gone Bad“ ein weiteres Geschenk. Sie fing auch an, mit ihrem Superstar-Kollegen Chris Brown auszugehen, aber diese Beziehung war eine, die ihre Stärke und Entschlossenheit auf eine Weise auf die Probe stellen sollte, die sie noch nie zuvor erlebt hatte.

Rihanna und Chris Brown

2009 sollte sie bei den Grammy Awards auftreten, aber ihr Auftritt wurde abgesagt, nachdem sie Opfer von häuslicher Gewalt durch den Sänger und Freund Chris Brown wurde. Körperlich verroht, begann für viele ein langer Weg der Genesung. Für Rihanna war es jedoch nur ein weiteres Sprungbrett. Ihre Beziehung zu Brown endete anschließend. Er wurde festgenommen und zu Gefängnis und Beratungskursen gezwungen. Und Rihanna brachte später im Jahr „Rated R“ heraus und widmete sich gleichzeitig den philanthropischen Bemühungen, misshandelten Frauen zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Rihannas neuestes Album „Loud“, das 2010 veröffentlicht wurde, ist ein weiteres großartiges Werk einer von Millionen geliebten Diva. Aber es ist nicht das Ende.

Rihanna und die Filme

2010 wandte sich die Sängerin der Schauspielerei zu. Sie wird in Peter Bergs kommender Big-Budget-Adaption des klassischen Brettspiels „Battleship“ mitspielen. Es wird ihre erste Rolle sein, aber wenn die Geschichte ein Anhaltspunkt dafür ist, was dieser brandheiße Superstar erreichen kann, wird es nicht ihre letzte sein. Während all dessen werden ihre Fans ziemlich auf RideFree Web Content gespannt sein und zusehen können, wie ihr Liebling neue Talente und Fähigkeiten entdeckt.


Rihanna Konzertkarten Loud Tour

Im Laufe der Jahre, insbesondere während ihrer gesamten Jugend- und Teenagerjahre, konnte sie nur zu Freizeitzwecken vor Familie und Freunden singen. Eines Tages stellte ein gemeinsamer Freund von Rihanna sie dem Musikproduzenten Evan Rogers vor, der in New York zu Hause ist.

Er bat Rihanna, aufzutreten, egal welches Lied ihr in den Sinn kam. Rogers war offensichtlich überrascht, was für ein nettes Talent Rihanna hatte. Sofort machten sowohl Rogers als auch Rihanna Demos mit etwa zwölf Titeln, darunter den 2005er Hit Pon De Replay, und schickten die Demos an mehrere Plattenfirmen, darunter Def Jam Recordings, wo Rihanna schließlich unter Vertrag genommen werden konnte.

Shawn Carter, in der urbanen Community auch nur als „Jay Z“ bekannt, der kürzlich als CEO von Def Jam gekrönt wurde, war von den reifen Klängen der talentierten Sängerin verführt und begann sofort mit den Aufnahmen für ihre kommende LP.


Rihanna ist die dritte Berühmtheit, die die Luxusmarke unterstützt. 2008 wurde Claire Danes zum Gesicht von Gucci Schmuck. Im Vorjahr wurde die Schmuckkollektion von Gucci von der weltberühmten Schauspielerin Drew Barrymore angepriesen, die als erstes prominentes Sprechermodell des Unternehmens fungierte.

Seit seiner Gründung im Jahr 1921 durch Guccio Gucci hat das Modehaus Gucci Jahrzehnte voller Höhen und Tiefen erlebt, die durch zahlreiche Konflikte innerhalb der Familie im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit des Unternehmens angeheizt wurden. Heute, nachdem die meisten Familienmitglieder vertrieben wurden, ist Gucci wieder auferstanden und dient weiterhin als eine der beeindruckendsten Kräfte der Modebranche.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.