Madonna, das wahre amerikanische Idol


Vielleicht erliegen andere, aber niemals Madonna. Promi-Adoptionen in den Nachrichten, Ehen auf Eis, Scheidung: Die Medien können jedes kleine Detail spielen und das Leben unserer Unterhaltungsikonen zum Leben erwecken, aber nicht immer auf positive Weise. Musik war ihr Retter und brachte sie durch die harten Zeiten. Was sind einige der Dinge, die Madonna erreicht hat? In 20 Jahren gewann sie zahlreiche Preise, darunter die American Music Awards.

Madonna beschränkt sich nicht nur darauf, sich zu besorgniserregenden Themen zu äußern. Mit der Adoption eines Malawi-Säuglings, David Banda, hat sie sich die Fürsorge für afrikanische Waisenkinder zu Herzen genommen. Beschäftigt mit ihren Promi-Projekten ist sie nie zu beschäftigt, um rauszugehen und etwas zu bewegen.

Natürlich müssen die Medien ins Spiel kommen. Angriffe nehmen zu. Ihre Adoption des Babys wurde angegriffen und von einer Organisation in Afrika angefochten, die Regeln und Bedenken zitierte, was eine Adoption als eine schlechte Sache erscheinen ließ. Madonna kommentierte es in der Oprah-Winfrey-Show: „Die Medien erweisen allen Waisenkindern Afrikas einen großen Bärendienst, nicht nur Malawi, indem sie es in eine so negative Sache verwandeln.“ Sie hatte sich zu dem Jungen hingezogen gefühlt. Er überlebte Malaria und Tuberkulose und hatte immer noch eine Lungenentzündung, und sie wollte sicherstellen, dass er sofort behandelt wurde. Der leibliche Vater des Babys unterstützt Madonnas Adoption, da er weiß, dass das Kind ohne sie keine Zukunft hat.

Ja, die Medien können aus jedem Leben einen Zirkus machen, wenn Klatsch und Tratsch über das Scheitern der Ehe „aufheizen“, aber wer schürt die Flammen? Es wird seit Jahren von Belastungen und Problemen in ihrer Ehe mit Guy Richie berichtet, aber was ist daraus geworden? Gar nichts. Sie sind seit Jahren zusammen und ziehen jetzt gemeinsam ein Kind auf.

Eine Berühmtheit zu sein bedeutet nicht nur, die amerikanische Öffentlichkeit zu unterhalten, und Madonna hat dies immer wieder bewiesen. Ihre Berühmtheit hat es ihr ermöglicht, wichtige Botschaften nach Hause zu bringen. Noch wichtiger ist, dass es ihr ermöglicht hat, wirksame Maßnahmen zu ergreifen, um die Bedingungen in unserer Welt zu ändern.

Wie alle Prominenten überall muss sie sich mit den Medien, dem Klatsch und der Wende eines alltäglichen Vorfalls in eine Krise auseinandersetzen. Aber es muss passieren, und sie wird besser als die meisten anderen damit umgehen, weil sie die Ausdauer und die Integrität ihrer Ziele hat, um es zu tun. YesScience Articles, unser wahres amerikanisches Idol.

Zehn Fakten über Madonna

  1. Madonna Louise Veronica Ciccone wurde am 16. August 1958 in Bay City, Michigan, als drittes von acht Kindern einer frommen italienischen katholischen Familie geboren.
  2. Laut Guinness-Buch der Rekorde ist Madonna die weltweit erfolgreichste Künstlerin aller Zeiten.
  3. Außerdem ist sie die bestverdienende Sängerin mit einem geschätzten Nettovermögen von mehr als 400 Millionen US-Dollar, nachdem sie weltweit mehr als 200 Millionen Platten verkauft hat.
  4. Im Jahr 1984 unterschrieb Madonna einen Plattenvertrag und machte ihre ersten beiden großen Hits „Like a Virgin“ und „Holiday“.
  5. Neben der Musik spielte Madonna in „Desperately Seeking Susan“ mit, was ihr in Hollywood zusätzliche Anerkennung als gute Schauspielerin einbrachte.
  6. Madonna spielte auch in „Evita“ mit, was ihr einen Golden Globe Award einbrachte und sie zu einem internationalen Star machte.
  7. 1985 heiratete sie den mit dem Hollywood Academy Award ausgezeichneten Schauspieler Sean Penn. Sie ließen sich 1989 scheiden. Derzeit ist Madonna mit dem britischen Filmregisseur Guy Ritchie verheiratet
  8. Im Jahr 1989 wurde Madonna vom Vatikan verurteilt, weil ihr Video „Like A Prayer“ mit Religion und Erotik verknüpft war, was dazu führte, dass Pepsi-Cola einen Sponsorenvertrag mit ihr kündigte. Dieses umstrittene Video entpuppte sich als weltweiter Bestseller.
  9. Im Jahr 1990 trug Madonna bei der „Blonde Ambition“-Tour berühmterweise einen konischen BH von Jean Paul Gaultier, der zum Stadtgespräch wurde.
  10. Im Jahr 1992 posierte Madonna in ihrem erotischen und kontroversen Buch „SEX“ nackt in einer Reihe provokativer Posen.
  11. Bei den MTV Video Music Awards 2003 gaben Madonna Britney Spears und Christina Aguilera einen Zungenkuss, während sie ihren Klassiker „Like A Virgin“ aufführten.

Ungefähr 2 Jahre später startete Madonna einen Tanztrend, der als „Vogue“ bekannt ist. Immer besonders mit ihrem Aussehen, insbesondere ihren Haaren, änderte Madonna ihre Haarfarbe von ihrer ursprünglichen dunkelbraunen Farbe zu blond und dann zu platinblond. Ihr kegelförmiger Büstenhalter war diesmal eine sensationelle Neuigkeit.

Madonnas sadomasochistische Praktiken waren bekannt und sie übernahm die Rolle der Domina, um ein Buch über ihr Lieblingsthema „SEX“ zu schreiben.

Madonna, die wunderschöne amerikanische Künstlerin, Tänzerin und Schauspielerin, hat die Bewunderung und Gunst vieler Menschen gewonnen. Und sie gilt auch als einer der größten Pop-Acts aller Zeiten und wird als Queen of Pop bezeichnet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die führende Luxusmarke Louis Vuitton mehrmals mit ihr zusammengearbeitet und sie eingeladen hat, ihre Frühjahr-Sommer-Kollektion 2009 zu bewerben. Ich glaube, es ist ihre elegante Art, die zu dem edlen Luxusmarkenprodukt passt.

Unter den Werbekampagnen liebe ich die Kalahari am meisten. Madonna sitzt in einem gut eingerichteten Zimmer in sanftem Licht. Ich bin mir nicht sicher, ob ihr Gesichtsausdruck fehlt oder nachlässig ist. Es ist die Kalahari auf dem Tisch, die der düsteren Szene leuchtende Farben und Glamour hinzufügt. Sie ist ein Must-have für Handtaschendamen und einfach unwiderstehlich, einen modischen Alltagslook damit aufzupeppen. Mit all den fabelhaften Details wird es jeden Look sofort aufwerten.

Die Tasche ist aus feinem Leder mit Monogram Epices-Prägung gefertigt und mit seltener Ayers-Schlangenhaut und Metallic-Leder besetzt. Im Inneren befindet sich ein hochwertiges Mikrofaserfutter, das weich, strapazierfähig und nicht leicht zu beflecken ist. Die Tasche hat ein bescheidenes Fassungsvermögen von 9,8″ x 9″ x 3,9″, sodass Sie all Ihre Sachen problemlos darin verstauen können, egal ob Sie einkaufen oder zur Arbeit gehen. Passend zu ihrer Größe hat sie eine übergroße Klappe, durch die sie hindurch kann ist ein verstellbarer brauner Kordelzug, der mit zarten Harzperlen, Pompons und Harz- und Metallösen im Tribal-Stil besetzt ist.Außerdem gibt es eine flache Innentasche und eine Handytasche für Ihre Bequemlichkeit.Was zur Faszination beiträgt, ist der kreative, einzeln verstellbare Griff , die aus fabelhaften bunten Metall- und Harzketten und goldenen Messingringen und feinem Leder an beiden Enden besteht. Daher können Sie diese Handtasche entweder tragen oder bequem über der Schulter tragen. Und die Kalahari PM ist in zwei Farben erhältlich: Paprika und Safran .

Ihr erster großer Hit „Like A Virgin“ war die Single, über die am meisten gesprochen wurde. Von ihrem ersten Album „Madonna“ an hat sie die Szene mit Songs wie „Lucky Star“ und „Borderline“ tatsächlich gesprengt. Aber mit dem Song „Lie A Virgin“ erlangte sie Kultstatus. Dieser Song machte sie nicht nur zur Sängerin Nummer eins, sondern auch zum Weltstar.

Die Zeitschriften Playboy und Penthouse veröffentlichten Schwarz-Weiß-Nacktfotos von Madonna, die sie in den siebziger Jahren aufgenommen hatte. Obwohl Madonna darüber ziemlich verärgert war, konnte sie nichts tun, um die Veröffentlichung der Zeitschriften zu verhindern.

Einige Jahre später veröffentlichte Madonna das umstrittene Buch SEX, das Nacktbilder von ihr in sexuell kompromittierenden Stellungen mit Männern enthielt.

Madonna ging im Jahr 1990 auf eine Welttournee namens Blonde Ambition World Tour, die Auftritte von Like A Virgin hatte. Ihr Körper wurde während der Tour von zwei männlichen Tänzern sanft gestreichelt, um eine Selbstbefriedigung zu simulieren. Unnötig zu sagen, dass die Tour ein großer Erfolg war.

Madonna lernte den Filmemacher und ihren zukünftigen Ehemann Guy Ritchie im Jahr 1999 kennen. Sie brachte ihr erstes Kind im Jahr 2000 zur Welt. Sie nannte ihren Sohn Rocco.

Madonna hat auch eine Tochter, Lourdes, aus einer früheren Beziehung. Ihr Ehemann Guy Ritchie ist der Stiefvater von Madonnas Tochter. Sie adoptierte auch ein Kind malawischer Abstammung, als sie eine Reise in seinen Heimatort unternahm.

Guy Ritchie und Madonna haben Häuser in London, New York, Los Angeles und einen Rückzugsort auf dem Land, das Ashcombe House in Wiltshire.

Heute lebt Madonna mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in England. Sie schreibt immer noch Musik und verbringt viel Zeit damit, ihr Hobby, die Kabbala, zu studieren, was ihrer Meinung nach viel Zeit und Energie kostet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.